Freie Woche nach Italien Camp

Motivierte Schüler mit Coach Jens

Motivierte Schüler mit Coach Jens

Die Fassbender Tennisschule (Trainer: Jürgen Fassbender und Jens Knobloch) war in diesem Jahr wieder traditionell zu Gast in Torre Pedrera (Rimini). Mit am Start waren 20 hochmotivierte Teilnehmer, die sechs Tage bei bestem Wetter (leichter Wind!) auf den Plätzen des TC Torre verbrachten. Gefeilt wurde an der Technik und Taktik. Außerdem wurde jeden morgen um 7.30 Uhr am Strand ein Lauf inklusive Kräftigung und ein Mobilisierungsprogramm absolviert.

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Teilnehmern, Ihr wart einfach Spitze. Außerdem “Grazie” an Kiki und Enrico, die uns auf ihrer Anlage seit Jahren bestens betreuen. Auch dieses Jahr haben wir uns bei Euch wie zuhause gefühlt. Super gepflegte Plätze, toller Service und immer ein Lächeln für uns. Und natürlich auch bei Franco Magnani, seiner Familie und seinem Team im Hotel Ida in Torre Pedrera (Rimini) bedanken wir uns für die herzliche Gastfreundschaft und den super Service.

Unsere Trainer genießen jetzt eine freie Woche, bevor es dann ab 24.06, wieder los geht und der Tennis Sommer in die heiße Phase geht.

Happy Birthday Steffi!

Ein Idol und eine Ikone, auf und neben dem Platz. Die beste Tennisspielerin, die Deutschland je hervorgebracht hat und 22 Grand-Slam-Titel (7 allein in Wimbledon) holte, wurde am 17. Juni 50 Jahre “jung”. Alles Gute Steffi Graf.

Es geht auf Rasen: Über Halle nach Wimbledon

Nach den French Open ist ja bekanntermaßen vor der Rasen Saison und diese wurde in der vergangenen Woche mit den Turnieren in Hertogenbosch (Siegerin: Riske // Sieger: Mannarino), Nottingham (Siegerin: Garcia), Stuttgart (Sieger: Berrettini) gestartet.

Folgende Turniere stehen zur Vorbereitung auf Wimbledon an:

  • Damen: Birmingham, Mallorca, Eastbourne.

  • Herren: London (Queens), Halle, Antalya, Eastbourne.

Das Wimbledon Turnier findet in diesem Jahr vom 01. - 14.07. auf dem heiligen englischen Rasen statt. Titelverteidiger bei den Damen ist Angelique Kerber und in der Herren Konkurrenz Novak Djokovic.

Jan Schneider